Eheschließung

Herzlich Willkommen beim Standesamt der Gemeinde Ascheberg – wir trauen Sie gern!
Für Ihre Trauung können wir Ihnen zwei verschiedene Trauzimmer anbieten, das Kaminzimmer im Burgturm Davensberg (Mai bis Anfang Oktober) oder ganz klassisch das Trauzimmer im Rathaus Ascheberg. 

Anmeldung der Eheschließung
Die Anmeldung zur Eheschließung wird von dem Standesamt entgegengenommen, in dessen Bezirk einer der Eheschließenden seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Wenn keiner von Ihnen seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat, so ist das Standesamt, vor dem die Ehe geschlossen werden soll, für die Entgegennahme der Anmeldung zuständig.
Die Anmeldung der Eheschließung können Sie frühestens sechs Monate vor dem Trautermin vornehmen.

Heiraten können Sie jedoch in jedem deutschen Standesamt. Das zuständige Standesamt gibt die Unterlagen an das gewünschte Standesamt weiter.

Trauungen im Rathaus
Zu den allgemeinen Dienstzeiten des Rathauses im Trauzimmer:
Mo – Do 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr, Di bis 16.30 Uhr / Fr 8.00 bis 12.00 Uhr; außerhalb der Dienstzeiten nach Absprache und Verfügbarkeit des Trauzimmers.

Trauungen im Burgturm
Termine für standesamtliche Trauungen im Burgturm sind zu den o. g. Dienstzeiten und an folgenden Freitags- bzw. Samstagsterminen (Uhrzeit nach Absprache) möglich:

24.04.2020     Freitag
25.04.2020     Samstag

02.05.2020     Samstag
15.05.2020     Freitag
16.05.2020     Samstag
29.05.2020     Freitag
30.05.2020     Samstag

05.06.2020     Freitag
06.06.2020     Samstag
19.06.2020     Freitag
20.06.2020     Samstag

03.07.2020     Freitag
04.07.2020     Samstag
17.07.2020     Freitag
18.07.2020     Samstag

07.08.2020     Freitag
08.08.2020     Samstag
14.08.2020     Freitag
15.08.2020     Samstag
28.08.2020     Freitag
29.08.2020     Samstag

11.09.2020     Freitag
12.09.2020     Samstag
25.09.2020     Freitag
26.09.2020     Samstag

02.10.2020     Freitag
 
Weitere Termine für Trauungen im Burgturm, insbesondere freitags und natürlich an anderen Wochentagen, sind in Absprache mit dem Standesamt möglich!
Falls Sie zum Burgturm Davensberg das Heimathaus für einen Sektempfang oder eine Kaffeetafel mieten möchten, können Sie eine entsprechende Anfrage an den Heimatverein Davensberg (http://www.heimatverein-davensberg.de) senden. Hierfür fallen weitere Kosten in Höhe von 80,-- € bis 100,-- € an.

Rechtsgrundlagen allgemein

  • Personenstandsgesetz
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung NRW

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Was kostet eine Trauung in der Gemeinde Ascheberg?
40,-- € Anmeldung beim Standesamt für Ascheberger Bürgerinnen und Bürger / 40,- € zusätzlich für Auswärtige;
10,-- € für eine Urkunde, für jede weitere Urkunde 5,-- €

Optional:
66,-- € für eine Trauung freitagnachmittags im Trauzimmer
60,-- € für eine Trauung im Burgturm  während der Dienstzeiten
90,-- € Zuschlag für eine Trauung freitagnachmittags oder samstags im Burgturm

Außerdem fallen für die Trauungen im Burgturm weitere Kosten in Höhe von 100,-- € an, die an den Heimatverein zu entrichten sind.

Wenn ausländisches Recht zu beachten ist, können zusätzliche Gebühren anfallen.

Unterlagen

Wenn beide Verlobten die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und volljährig sind, in Deutschland wohnen, ledig, nicht geschieden oder verwitwet sind, werden folgende Unterlagen benötigt:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass (ist sowohl bei der Anmeldung zur Eheschließung als auch am Tag der Eheschließung vorzulegen)
  • aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister vom Standesamt des Geburtsortes
  • falls gemeinsame Kinder vorhanden sind, zusätzlich Geburtsurkunde des Kindes/der Kinder mit Eintrag beider Elternteile
  • Aufenthaltsbescheinigung „zur Vorlage beim Standesamt“ für nicht in Ascheberg wohnhafte Personen (erhältlich beim Einwohnermeldeamt Ihres Wohnortes)

Wenn Sie geschieden oder verwitwet sind, sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
  • aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister Ihrer letzten Ehe oder eine Eheurkunde mit Auflösungsvermerk

Außerdem sind zur unmittelbar vorangegangen Ehe alle früheren Ehen und die Art der Auflösung anzugeben. Dazu bringen Sie bitte Ihr Familienstammbuch oder die Heiratsurkunden und Familienbuchabschriften älteren Datums sowie die Scheidungsurteile mit.

Wenn Sie eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen, sind weitere Unterlagen erforderlich. Hierbei und auch bei anderen Lebenssituationen hilft Ihnen das Standesamt gerne weiter.


Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheiten